x
Zu den Inhalten springen
|| Fair reisen > Schlechte Luft

Schlechte Luft

Luftverschmutzung und Feinstaubbelastung durch Autoverkehr hat in den Entwicklungsländern katastrophale Ausmaße angenommen, vor allem in den großen Städten.

Karikatur
  • Mieten Sie kein eigenes Auto, sondern stunden- oder tageweise ein Taxi. Der Preis ist oft gleich. Damit reduzieren Sie die Unfallgefahr und Sie helfen, einen Arbeitsplatz zu sichern. Obendrein ist der Fahrer ortskundig und gibt Ihnen sicher gern ein paar Tipps.
     
  • Nutzen Sie, so oft es geht, lokale öffentliche Transportmittel. So lernen Sie Land und Leute besser kennen.
     
  • Tragen Sie ein Tuch oder einen leichten Schal bei sich, mit dem sie bei „offenen“ Fahrten in Rikschas oder auf Rollern Mund und Nase bedecken können.
     
  • Bevorzugen Sie Lebensmittel und Getränke aus der Region. Lange Transportwege kosten nicht nur Geld, sondern belasten auch die Umwelt.
     
  • © 2017 Brot für die Welt.