x
Zu den Inhalten springen
|| Fair reisen > Bitte recht freundlich

Bitte recht freundlich

Fotos und Filme können unvergessliche Erinnerungen festhalten. Doch Respekt ist dabei nötig.

Karikatur
  • Wer aus Europa oder Nordamerika in den Globalen Süden reist, läuft Gefahr, Stereotype über andere Länder unbewusst zu verfestigen. Gerade über soziale Medien wird heute schnell ein Video, ein Bild oder ein Hashtag gepostet und so überkommene, neo-koloniale Klischees verbreitet.

  • Nehmen Sie sich Zeit ohne zu fotografieren, um Menschen kennen zu lernen. Reduzieren Sie die Menschen im Gastland nicht auf „Foto-Objekte“. Fotografieren Sie nicht, ohne zu fragen oder gar gegen den Willen der Menschen. Meist können Sie ohne Worte durch ein Lächeln, Augenkontakt oder ein Nicken Einverständnis einholen.

  • Machen Sie sich vor der Reise mit den entsprechenden Gesetzen, Regelungen und Verboten im Urlaubsland vertraut, die beim Fotografieren eingehalten werden müssen. In Deutschland muss eine Erlaubnis vorliegen, wenn Bilder von Anderen in sozialen Medien wie Facebook oder Instagram veröffentlich werden. Bitte bedenken Sie, das Internet „vergisst nicht“.

  • Fotos können ein guter Einstieg sein, um ins Gespräch zu kommen, etwa um sich die gemeinsamen Bilder auf dem Display anzusehen oder sie über die sozialen Medien miteinander zu teilen.

  • Bitte fotografieren Sie keine Kinder und Jugendliche, die Sie nicht gut kennen. Bei Bekannten fragen Sie vorher unbedingt die Eltern oder Erziehungsberechtigen um Erlaubnis und überlegen Sie sorgsam, ob die Aufnahme wirklich notwendig ist.

  • Üben Sie äußerste Zurückhaltung bei religiösen Zeremonien und Totenritualen, dem Fotografieren von Menschen in alltäglichen ebenso wie außergewöhnlichen Situationen, und achten Sie bei der Aufnahme auf eine würdevolle Darstellung jenseits üblicher Stereotypen und Reiseklischees. Seien Sie sensibel und überlegen Sie, warum Sie diese Situation festhalten wollen und welche Botschaften Sie mit Ihren Bildern von Land und Leuten vermitteln.

  • Weitere Hinweise zur verantwortungsvollen Nutzung der sozialen Medien auf Reisen finden Sie bei Naturfreunde International unter www.nf-int.org/publikationen/infomaterial/social-media-auf-reisen-dein-beitrag-zu-fairness.
  • © 2021 Brot für die Welt.