x
Zu den Inhalten springen
|| Fair reisen > Tipps für klimafaires Reisen

Tipps für klimafaires Reisen

  • Nicht zu fliegen ist aktiver Klimaschutz. Vermeiden Sie Flugreisen, wenn es umweltfreundlichere Transportmöglichkeiten gibt. Besonders Kurzstreckenflüge belasten die Umwelt überproportional, da Start und Landung zusätzlich Energie verbrauchen.

  • Landgebundene Verkehrsmittel sind wesentlich klimafreundlicher und bieten Ihnen die Möglichkeit, die Landschaft zu sehen. Gerade bei Reisen innerhalb Europas oder bei Rundreisen im Urlaub können Flüge gänzlich vermieden werden. Durch attraktive Zwischenstopps kann schon die Anreise zum Urlaubs-erlebnis werden.

  • Fliegen Sie seltener und bleiben Sie länger vor Ort. Von einem längeren Aufenthalt profitiert auch die lokale Bevölkerung, weil Sie mehr Leistungen in Anspruch nehmen und Sie haben die Möglichkeit, sich mit mehr Zeit auf Land und Leute einzulassen. Eine intensive, länger dauernde Fernreise alle fünf bis zehn Jahre kann sowohl für Sie als auch für Ihre Gastgeber positivere Wirkungen haben als mehrere kurze Aufenthalte.
  • © 2021 Brot für die Welt.